ABHEBEN

 

Zwischen Bewusstsein und Traum «abheben» zeigt Arbeiten, denen die seltenen Augenblicke zwischen Bewusstsein und Traum, zwischen Loslösung und Erkenntnis gemeinsam sind. Die Motive für ihre fünf Jungmädchen-Porträts fand Graf zufällig. Sie beobachtete Teenager beim Posen fürs Handy-Foto auf der Suche nach besonderen Selbstbildern: ein bisschen verrückt, ein bisschen cool, ein bisschen anders als sonst – fern des Alltags voller Pubertätsprobleme, glücklich im Moment (...) Die Künstlerin thematisiert mit ihren Arbeiten die Zeit des Übergangs zum Erwachsenwerden auch als Zeit subtiler Träume und Hoffnungen. Gleichzeitig nutzt sie dieses Thema als Reflektion eigener Erinnerungen an vergangene oder auch aktuelle Sehnsüchte.

 

Anne Schellhorn, Kunstvolle Chamäleons aus dem Fluss der Zeit, Die Südostschweiz, 21.03.21010